Heim-Ladelösung für Elektrofahrzeuge: Bequemlichkeit neu definiert
EU-Norm

1

Caro-Pro-Serie

AC
Home Wallbox der Caro-Pro-Serie verkörpert ökologische Verantwortung durch die Unterstützung von PV-Laden und dynamischem Lastausgleich und trägt dazu bei, Stromkosten zu senken und durch intelligente Energienutzung ökologische Ziele zu erreichen.
7kW / 22kW
Zuhause/Fachgeschäft
EU-Norm
Saro series

1

Saro-Serie

AC
Home Wallbox der Saro-Serie erfüllt die Bedürfnisse von Hausbesitzern mit kompaktem Design, dynamischem Lastmanagement und einer benutzerfreundlichen App für Bedienung und Wartung.
7kW / 22kW
Zuhause/Fachgeschäft
EU-Norm
caro series ev charger

Caro-Serie

AC
Typ 2, 1.6 0CPP, Gewinner des Red Dot Award 2023, unterstützt Solar-Laden, intelligentes Lastausgleichsmanagement.
7kW/11kW
Zuhause/Fachgeschäft
US-Norm
silk home wallbox

Silk-Serie

AC
Typ 1, 1,6 OCPP, UL-zertifiziert, Gewinner des Red Dot Award 2023, unterstützt Solar-Laden, intelligentes Lastausgleichsmanagement.
40A (10kW) / 50A (12kW)
Zuhause/Fachgeschäft
EU-Norm
nano series ev charger

Nano-Serie

AC
Für Zuhause/kommerzielle Nutzung, Fernsteuerung, OR-Code/Kartenaktivierung, 8 Sicherheitsfunktionen, optional, drahtlos, intelligenter Lastausgleich.
1x22kW / 2x11kW
Zuhause/ Arbeitsplätze/CPO/ Einzelhandel und Gastgewerbe / Kommerzielles Parken / Flotten / Fachgeschäft
EU-Norm
alvis series ev charger

Alvis-Serie

AC
Modern, geeignet für den Netzanschluss von Elektrofahrzeugen Typ 2, mit Lastausgleich, PV-Ladung und ETSI EN 303 645 Zertifizierung.
7kW/11kW
Zuhause/Fachgeschäft
ev charger software

Software

Laden Sie Ihr Elektrofahrzeug mit der Evchargo App. Mit EN Plus Evchargo Cloud können Sie Ihr EV aus der Ferne verfolgen, betreiben und warten.
robust structure
Robust
Structure
Evchargo Cloud
Evchargo
Cloud
Business Growth
Unternehmenswachstum
Extensive Compatibility
Umfangreiche Kompatibilität

Applikation zum Heimladen von Elektrofahrzeugen

Vorteile unserer Heimladelösung

01
.

Bequemlichkeit

Sie können Ihr Elektrofahrzeug jederzeit aufladen, ohne sich um die Verfügbarkeit oder die Betriebszeiten der öffentlichen Ladestationen kümmern zu müssen.
02
.

Intelligenz

Mit der evchargo-Software können Sie Ihre Ladevorgänge überwachen und steuern, Benachrichtigungen erhalten, wenn sie vollständig geladen sind und Sitzungen im Voraus planen.
03
.

Energize Your Savings

Home EV Charging can help you save money on energy costs by optimizing your charging schedule to take advantage of lower electricity rates during off-peak hours. This can result in significant savings over time, especially for frequent EV users. Moreover, Home EV Charging can monitor your energy consumption and provide insights into how you can better manage your home energy usage.

03
.

Steigern Sie Ihre Ersparnisse

Optimieren Sie das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause, um Geld zu sparen. Verwenden Sie Off-peak-Geschwindigkeit für niedrigere Kosten und überwachen Sie den Energieverbrauch für einen effizienten Verbrauch und Einsparungen
05
.

Sicher und Zuverlässig

Das Heimladen von Elektrofahrzeugen bietet intelligente Funktionen zur Fernüberwachung und -steuerung per App. Fortschritte verfolgen, Warnmeldungen über volle Ladung erhalten und Sitzungen planen.
04
.

Intelligente Konnektivität

Es bietet intelligente Funktionen zur die Fernüberwachung und -steuerung per App. Fortschritte verfolgen, Warnmeldungen über volle Ladung erhalten und Sitzungen planen.“

Case Study

home charging solution case study

Häufig gestellte Fragen zu EV-Ladelösungen für Zuhause

Heimladegeräte sind in der Regel 2-stufige Wechselstrom-Ladegeräte, die für Wohnumgebungen konzipiert sind. Sie werden an eine Standard-240-Volt-Stromversorgung angeschlossen, die Wechselstrom aus dem Netz bezieht. Dieser Wechselstrom wird dann in den Gleichstrom umgewandelt, der zum Laden eines Elektrofahrzeugs benötigt wird. In der Regel erfolgt diese Umwandlung von Wechselstrom in Gleichstrom im Fahrzeug selbst durch das eingebaute Ladegerät.

Zu den Vorteilen von Heimladestationen gehört die Bequemlichkeit des Aufladens über Nacht oder immer dann, wenn das Elektrofahrzeug zu Hause geparkt ist und für den täglichen Gebrauch zur Verfügung steht. Darüber hinaus bieten sie langfristige Kosteneinsparungen, da die Ladegeschwindigkeit in der Regel geringer ist als bei öffentlichen Ladestationen.

Heimladegeräte benötigen eine 240-Volt-Stromversorgung, wie sie auch für große Haushaltsgeräte wie Trockner und Backöfen verwendet wird. Heimladegeräte der Stufe 2 liefern in der Regel eine Ausgangsleistung von 3,3 kW bis 7,7 kW oder mehr, je nach den Spezifikationen des Ladegeräts und der Kompatibilität des Elektrofahrzeugs. Diese Leistungsstufe bestimmt die Ladegeschwindigkeit, wobei Ladegeräte mit höherer Leistung einen schnelleren Ladevorgang ermöglichen.

Die Zeit, die benötigt wird, um ein Elektrofahrzeug (EV) zu Hause vollständig aufzuladen, hängt von Faktoren wie der Batteriekapazität des Elektrofahrzeugs, der Leistung des Ladegeräts und dem aktuellen Ladezustand ab.

Schauen wir uns die geschätzten Ladezeiten für das Tesla Model 3 mit verschiedenen Ladegeräten an:
Tesla Model 3 (lange Reichweite) Batteriekapazität: Ungefähr 82 kWh.

Ladezeiten:
Mit einem kW Wallbox-Ladegerät (typisches Haushaltsladegerät) dauert es etwa 11-12 Stunden, um eine fast leere Batterie vollständig aufzuladen, was für das Laden über Nacht geeignet ist.
Mit einem 11-kW-Wallbox-Ladegerät für den Hausgebrauch (mit etwas höherer Leistung) ist eine Vollladung in etwa 7-8 Stunden zu erwarten, also schneller als mit dem 7-kW-Ladegerät.
Mit einem 22-kW-Wallbox-Ladegerät für Unternehmen (das in gewerblichen Umgebungen häufig verwendet wird) könnte die Ladezeit auf etwa 3,5-6 Stunden für eine Vollladung reduziert werden, was eine deutlich schnellere Option darstellt.

Heimladegeräte können zum Aufladen einer breiten Palette von Elektrofahrzeugen verwendet werden. Sie sind mit verschiedenen Arten von Elektrofahrzeugen kompatibel, darunter:

1.batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEVs): Diese Elektrofahrzeuge werden ausschließlich mit elektrischem Strom betrieben und haben keinen Verbrennungsmotor. Beispiele sind das Tesla Model 3 und der Nissan Leaf.

2. Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge (PHEVs): PHEVs haben sowohl einen Elektro- als auch einen Benzinmotor. Sie können eine bestimmte Reichweite im reinen Elektromodus fahren, bevor sie auf Benzinbetrieb umschalten. Beispiele sind der Toyota Prius Prime und Ford Escape PHEV.

3. Elektrofahrzeuge mit verlängerter Reichweite (EREVs): EREVs haben einen Elektromotor, der die Räder antreibt, aber auch einen Benzingenerator, um die Reichweite zu erhöhen, wenn die Batterie leer ist. Der Chevrolet Volt ist ein Beispiel für ein EREV.

4. Hybrid-Elektrofahrzeuge (HEVs): Obwohl sie in der Regel nicht extern aufgeladen werden, verfügen einige HEVs über eine Steckdose für begrenztes, rein elektrisches Fahren. Die meisten HEVs laden ihre Batterien durch regeneratives Bremsen auf und benötigen keine externe Aufladung. Beispiele hierfür sind der Toyota Prius und Honda Insight.

Ja, die Nutzer*innen können ihre Ladevorgänge aus der Ferne überwachen. Viele Ladestationen und Netzwerke für Elektrofahrzeuge (EV) bieten dafür mobile Apps oder Online-Plattformen an. Diese bieten in der Regel folgende Funktionen:

Ladestatus:
Die Nutzer*innen können Details wie Ladeleistung, Energieverbrauch und voraussichtliche Fertigstellungszeit in Echtzeit überprüfen.
Starten und Stoppen: Die Nutzer*innen können Ladevorgänge aus der Ferne initiieren oder abbrechen, was Flexibilität und Kontrolle ermöglicht.
Zahlung und Abrechnung: Die Nutzer*innen können die Ladekosten und die Zahlungshistorie einsehen und Rechnungsinformationen erhalten.

Ladehistorie:
Zugriff auf ein Protokoll vergangener Ladevorgänge, einschließlich Datum, Uhrzeit, Energieverbrauch und Kosten.
Benachrichtigungen: Einige Apps senden Benachrichtigungen über den Fortschritt des Ladevorgangs oder über Probleme.

Reservierung:
In einigen Fällen können die Nutzer*innen Ladestationen im Voraus reservieren, um die Verfügbarkeit sicherzustellen.
Die Fernüberwachung erhöht die Bequemlichkeit beim Laden von Elektrofahrzeugen und ermöglicht es den Nutzer*innen, auf dem Laufenden zu bleiben und informierte Entscheidungen zu treffen, auch wenn sie nicht an der Ladestation sind.

Um die Kosten des EV-Ladens zu Hause zu senken, sollten diese beiden Strategien in Betracht gezogen werden: Solares Laden und dynamischer Lastausgleich.

Solares Laden:
Installieren Sie Solarmodule in angemessener Größe entsprechend Ihres Energiebedarfs, einschließlich des Ladens von Elektrofahrzeugen.
Nutzen Sie das Net-Metering, um überschüssigen Solarstrom ins Netz einzuspeisen und Kredite zu erhalten.
Investieren Sie in ein EV-Ladegerät, das mit Solarsystemen kompatibel ist, um die Nutzung der Solarenergie zu optimieren. Ladegeräte wie EN Plus Alvis Serie, Caro Serie oder Vita Serie lassen sich mit Solarwechselrichtern kombinieren, um ein effizientes Laden zu ermöglichen.
Planen Sie das Aufladen des Elektrofahrzeugs während der Spitzenzeiten der Solarproduktion, um die kostenlose Solarstrom zu maximieren.

Dynamischer Lastausgleich:
Verwenden Sie ein intelligentes EV-Ladegerät mit dynamischem Lastausgleich, um die elektrische Last in Ihrem Haus effizient zu verwalten. Mit dieser Funktion ausgestattete Ladegeräte können beispielsweise den Strom intelligent verteilen, indem sie ihn zum das Ladegerät leiten und dabei wichtigen Haushaltslasten Vorrang einräumen.
Priorisieren Sie wichtige Haushaltslasten und weisen Sie Ihrem E-Ladegerät Strom zu.
Vermeiden Sie Spitzenlastgebühren, indem Sie das Laden von Elektrofahrzeugen gleichmäßig über den Tag verteilen.
Optimieren Sie Ihre Energiekosten, indem Sie das Laden auf Off-Peak-Zeiten planen, wenn der Strom günstiger ist.

Durch die Kombination von solarem Laden und dynamischem Lastausgleich können die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert und die Kosten für das Laden von Elektrofahrzeugen effektiv gesenkt werden. Es wird empfohlen, einen professionellen Installateur für maßgeschneiderte Lösungen zu konsultieren.

Richtlinien für Ihr EV-Ladegerät

Selecting Workplace EV Charging Solutions

2023-09
FAW Toyota and EN Plus Achieve In-depth Cooperation

FAW Toyota and EN Plus Achieve In-depth Cooperation

2023-09
guideline 1

Will DC fast charging reduce your EV's battery life?

2023-09

Exploring 3 Vital EV Charging Classifications

2023-09

Entdecken Sie die richtige EV-Ladelösung für Ihr Unternehmen

Lassen Sie uns Ihnen helfen, eine Lösung zu finden, mit der Sie Ihr Geschäft gewinnbringend ausbauen können.
Nach oben scrollen